-
RSS

Letzte Einträge

Großzander auf Ansagen!?!
Flachwasseralarm!
Burning Water
Gib Gummi
2015 Ein Jahr voller Herausforderungen

Kategorien

Allgemeine Einträge
Barschangeln
Fliegenfischen
Forellenangeln
Friedfischangeln
Hechtangeln
Meerforellenangeln
Zanderangeln
erstellt von

Mein Blog

Zanderangeln

Großzander auf Ansagen!?!

Großzander auf Ansagen!?!

Nachdem ich in den letzten Tagen sehr erfolgreich in Sachen Barsch unterwegs war, wollte ich es zum Jahresabschluss nochmals auf die großen Stachelritter probieren. Das lang ersehnte, kalte Wetter war jetzt endlich da. Jetzt könnte meine Fangformel endlich in die Tat umgesetzt werden. Diese lautet Bodenfrost+klares Wasser+ Abenddämmerung+ Stellenwahl= Großzander!
Mein Angelpartner Thomas berichtete mir schon am Morgen von Fischaktivitäten, deshalb beschlossen wir , es am Abend erneut zu versuchen.

Die Stunde der Glasaugen!

Die Stunde der Glasaugen!
So, gerade bin ich aus dem verdienten Sommerurlaub zurückgekommen. Sofort am ersten Tag musste ich natürlich gleich ans Wasser. Die Temperaturen am und im Wasser sind etwas zurück gegangen, das lässt auf mehr hoffen. Voller Euphorie bin ich dann auch gleich gestern ans Wasser gegangen um zu schauen was so läuft. Um sechs abends schließlich stehe ich am Wasser. Nun, es sieht aus wie immer, nämlich verdammt ruhig. An einem Top- Spot unterhalb eines Turbinenauslaufs versuche ich es schon seid eineinhalb Stunden, doch es tut sich gar nichts!

Schlechtwetterperioden im Sommer

Schlechtwetterperioden im Sommer
Gerade komme ich vom Wasser zurück und ich muss sagen, nichts besseres wie schlechtes Wetter während heißer Sommerperioden!
In den letzten Tagen hatten wir ständig über 35°C doch heute nur 25 und stark bewölkt. Für mich sofort das Signal, ich muss ans Wasser. Mein Instinkt hat mich auch dieses Mal nicht enttäuscht. Die erste Fahrt ging in einen nahegelegenen Hafen. Dort angekommen sah das Wasser relativ tot aus. Nachdem ich meine feine Drop-Shot Montage versenkt hatte wurde ich eines besseren belehrt.

Stundenweise!

So, zuerst wollte ich gestern ein bisschen Topwater fischen, doch die Lustlosigkeit der Fische führte dazu, dass ich meine Taktik schnell geändert hatte. Schnell war klar ich muss in die Strömung und ganz nach unten. Am Auslauf eines E-Werks fand ich die passende Stelle. Leider auch dort null Aktivitäten. Na ja, dann schauen wir doch mal was die 5 Zoll Keitechs können! Am 20 Gramm Kopf mit Faulenzermethode sind sie ein zuverlässiger Köder in Sachen Zander! Nach unzähligen Würfen bekomme ich schließlich einen Biss. Ein halbstarker Zander hat den Gummi vom Grund gepflückt. Dies sollte auch der einzigste Kontakt für heute gewesen sein. Wie man sieht lohnt es sich auch mal nur für ein Stündchen ans nahe gelegene Wasser zu fahren, um nur mal ein paar Würfe zu machen. Irgend wann stehen die Zeichen richtig und werden mit einem Fisch beim Schnelleinsatz belohnt!

Zickige Zander!

Zickige Zander!
 
Bei den letzten 4 Versuchen auf Zander konnte ich doch immerhin 9 Fische haken und davon sieben landen. Für Süddeutsche Verhältnisse am Fluss überdurchschnittlich gut. Schön zu sehen, dass es doch noch einige Fische in unseren Gewässern gibt.
Die Fische beißen hier jedoch ausschließlich auf hochwertige japanische Köder in den Größen 4 - 5,5 Zoll! Mit 15-25 Gramm Kopfgewicht ist man bestens für die meisten Situationen gerüstet.